Die Stiftung andante Winterthur ist ein gemeinnütziges, soziales Unternehmen für Menschen mit einer zerebralen, kognitiven oder physischen Beeinträchtigung. Sie ist in der Stadt Winterthur, der umliegenden Region und im Kanton Thurgau tätig. Sie wird von den Kantonen Zürich und Thurgau anerkannt und unterstützt wie auch von privaten Spenderinnen und Gönnern. Die Angebote der Stiftung andante sind so vielfältig wie die Bedürfnisse ihrer Klientinnen und Klienten in den Lebensbereichen Wohnen, Ausbildung und Arbeit. (aus dem Leitbild, https://www.stiftung-andante.ch/ueber-uns/Leitbild/PfYgq/)

Im Folgenden zu sehen sind Arbeiten von Klienten des Tageszentrum in Winterthur.

Die Hintergründe der Menschen sind so vielfältig wie die Bilder, welche sie schaffen: Der ehemalige Banker, die ehemalige Bäckereibesitzerin, der ehemalige Architekt, die Frau, die im Kindesalter einen Unfall hatte und seither betreut lebt... und viele mehr.

Die Arbeiten entstanden auf freiwilliger Basis, ohne Produktorientierung. Wichtig ist mir, dass die Menschen ohne Druck arbeiten, weil sie sich so am besten entfalten können. Gleichzeitig versuche ich, sie zu ermutigen, Neues auszuprobieren und auch ein unerwartetes Ergebnis willkommen zu heissen - sei dieses nun für sie positiv oder negativ. Sämtliche Arbeiten werden gezeigt mit der freundlichen Genehmigung durch die betreffenden Personen.

Andante18
Andante20
Andante71
Andante21
Andante24
Andante25
Andante26
Andante27
Andante30
Andante63
Andante64
Andante70
Andante34
Andante35
Andante36
Andante37
Andante38
Andante39
Andante50
Andante52
Andante51
Andante41
Andante42
Andante43
Andante44
Andante45
Andante72
Andante47
Andante60
Andante62
Andante67
Andante68
Andante69
Andante7
Andante8
Andante9
Andante11
Andante12
Andante54
Andante13
Andante65
Andante16
Andante1
Andante3